Glas

Spiegel

Glas, Spiegel – eine glatte Oberfläche, die Licht reflektiert, um ein Spiegelbild von Objekten vor dem Spiegel zu erzeugen. Es begleitet uns seit Jahrhunderten und ist ein fester Bestandteil unserer Umwelt. Die Spiegel werden in unserem Werk auf numerisch gesteuerten Maschinen bearbeitet, was uns die Möglichkeit gibt, die Form und Größe an die Bedürfnisse jedes Kunden anzupassen.

Hartglas

Beim Glashärten wird das Glas auf eine Temperatur von ca. 620-680 °C erwärmt und anschließend sofort mit einem kalten, komprimierten Luftstrom abgekühlt. Dieser Prozess erzeugt Zug- und Druckspannungen, die die mechanische Festigkeit des Glases um etwa das 5-fache erhöhen. So wird gehärtetes Glas sicherer, weil es bei Bruch in kleine, stumpfkantige Stücke zerbricht, die die Verletzungsgefahr minimieren. Aus diesem Grund wird gehärtetes Glas zunehmend in unserer alltäglichen Umgebung eingesetzt.

Verarbeitungsarten

  • Schneiden
  • Schleifen
  • Polieren
  • Bohren
  • Sandstrahlen
  • Oberflächenlackierung (Siebdruck und Lackierung)
  • Ummantelung von Glas und Spiegeln mit Farb- und Sicherheitsfolie

Kantenbearbeitung

Fase – eine einfache oder doppelte, breite, dekorative Fase entlang der Glaskante in einem Winkel von mehreren Grad. Die Breite der Fase kann sowohl bei Glas als auch bei Spiegeln von 5 mm bis 40 mm reichen. Dank der Bearbeitung der Kanten von Glas und Spiegeln auf spezialisierten Bearbeitungszentren ist die Fase unserer Produkte von höchster Qualität, gleichmäßig poliert über die gesamte Länge, insbesondere an der Stelle, an der zwei Fasen zusammentreffen, und hat keine Schlieren. Durch die Mattierung der Oberfläche der Fase auf transparentem Glas erreichen wir einen zusätzlichen ästhetischen Effekt.

Flachschliff – Schleifen der Kanten senkrecht zur Oberfläche der Glasscheiben mit gleichzeitiger Erzeugung von 1-2 mm breiten Fasen an beiden Kanten des Glases. Der Flachschliff kann sowohl an geraden als auch an gebogenen Abschnitten auf Glas von 3 mm bis 50 mm Dicke mit oder ohne Politur durchgeführt werden. Der Flachschliff – poliert, ist die gebräuchlichste Art der Kantenbearbeitung von Glas (z.B. Türglasscheiben, Glasbeschläge, Tischplatten u.a.).

OG-Schliff – wellenförmige Kantenausführung. Der OG-Schliff kann nur an gebogenen Abschnitten und nur an Glas von 15 und 19 mm Dicke durchgeführt werden. Die mit OG-Schliff veredelte Tischplatte nimmt den Charakter eines stilisierten Möbelstücks an und fügt sich wunderbar in Interieurs „aus einer vergangenen Zeit“ ein.

Halbrunder Schliff – wird auch als Bleistiftschliff oder die C-Kante bezeichnet, da er einen C-förmigen Querschnitt hat. Dieser Schliff wird an jeder Art von Kante und jeder Glasdicke vorgenommen. Mit einem halbrunden Schliff versehene Glasarmaturen wirken zart und sicher.

X